Jetzt wenn der Frühling anfängt und draußen langsam die ersten Knospen sprießen, die Tage wieder länger werden und die Sonnenstrahlen eine leichte Wärme ausstrahlen, bekommt man wieder Lust in den Garten zu gehen.

Nach dem langen Winter benötigt Ihr Garten jedoch besonders viel Aufmerksamkeit, um diesen wieder herzurichten.

Wir haben für Sie nützliche Tipps, wie Sie Ihren Garten schnell für den Frühling herrichten können.

 

  • Die Grünflächen sollten zuerst vom lästigen Moos und Laubresten befreit werden. Den Erdboden sollten Sie von Steinchen und Unkräutern befreien, damit Sie an kahlen Stellen den Rasen schon neu einsähen können. Nachdem Einsähen sollten Sie darauf achten, dass die Samen genügend Wasser bekommen.
  • Wenn Sie Obstbäume in Ihrem garten haben, sollten diese spätestens Anfang März Ihren letzten Schnitt bekommen. Dabei ist es wichtig darauf zu achten, dass Altholz und zu nah beieinander stehende Äste entfernt werden, damit die Äste im Herbst genügend Früchte tragen können. Falls Sie sich unsicher sind können Sie sich natürlich Rat bei einem Fachmann holen. Im Februar können Sie aber schon mit dem Heckenschnitt anfangen.
  • Bereits im Frühling können Sie Zwiebelblumen, die erst im Sommer blühen, vergraben. Wichtig ist ein geschützter und sonniger Standort, damit die Zwiebeln in Ruhe auftreiben können. Damit die Blumen später üppiger blühen, sollten Sie während des Auftriebs mit Kompost gedüngt werden.
  • Stellen Sie Ihre Gartenmöbel samt Grill rechtzeitig aus dem Schuppen und säubern Sie diese gründlich. Für einen frischen Anstrich sind Ihnen verwitterte Holzmöbel dankbar. Mit einem Hochdruckreiniger lassen sich alter Schmutz, Moosablagerungen und Algen schnell entfernen.